Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Fanclub Löwen Sossenheim 88
 

2-Tage-Auswärtsfahrt Timmendorf 7.03.14

Auswärtsspiel nach Timmendorf am 07.03.13


Nach diversen Planungsstunden und kleineren Einkaufstouren ging es um 6:30 in Eppstein los. Mit an Board waren diesmal 4 Mitfahrer, diverse Kaltgetränke, Tombola Preise und wie so oft, Antonio unser Busfahrer, der uns auch dieses Mal über 1.100 KM sicher und heil ans Ziel und wieder zurück bringen sollte :-)

Um 7:10 trafen wir dann an der Eissporthalle ein und haben dort die restlichen 23 Mitfahrer, Kaffee, Nudelsalat, belegte Brötchen, und diverse Kleinigkeiten rasch eingeladen.So konnten wir bereits gegen 7:45 Richtung Timmendorf aufbrechen.

Die Fahrt nach Timmendorf wurde leider durch eine Vollsperrung um 1,5 Stunden verzögert. Die Zeit wehrend der Fahrt und der Vollsperrung haben wir uns durch Brötchenverkauf auf der Autobahn :-), unserem Bustipp und diversen Kaltgetränken verkürzt.

Um 17:00 sind wir nun (endlich :-) ) in Timmendorf angekommen. Nach dem raschen beziehen der Zimmer war noch genug Zeit für ein Bad in der Ostsee (3 °C), im Indoor Pool, für Strandspaziergänge, einen kleinen Imbiss, Strandfotos und, und, und,...

Um 19:00 haben wir uns schließlich getroffen, um im Bus zur 2KM entfernten Eissporthalle zu fahren.

Um 20:00 war es dann soweit. Etwa 200 Leute haben den weiten Weg nach Timmendorf gefunden und haben einen ungefährdeten 6:0 Sieg unserer Löwen sehen können. Ein Erlebnis war sicher auch (für die, die noch nicht da gewesen sind) die Timmendorfer Eissporthalle. Halb Tennishalle halb Eissporthalle, mit sehr "rustikalen" Gast-Holztribünen Marke Eigenbau und relativ ungeschützten Tribünenplätzen direkt am Eis

Fazit: Fast schon alleine eine Reise wert :-)

Nach dem Spiel und der Verabschiedung der Mannschaft sind wir dann gegen 22:15 Richtung Ortskern aufgebrochen.
Da leider die beiden Ortsanliegenden Kneipen voll waren, ist ein Großteil unserer Gruppe mit diversen anderen Löwenfans in eine Cafe/Bar gegangen und haben dort den restlichen Abend verbracht. Danach hat sich die Gruppe ein bisschen aufgelöst. Ein Teil ist zum Hotel auf Buskosten gefahren bzw. gelaufen (15 Minuten Fußweg). Ein Teil hat die späte Stunde genutzt, um doch nochmal durch die Ortskneipen zu ziehen.

Je nach Ankunftszeit im Hotel war dann auch die Ankunftszeit am Samstagmorgen im Hotelfrühstücksraum zwischen 8:00 und 9:00 gleitend. Nach einem reichhaltigen Frühstück haben wir uns dann nochmal am Strand getroffen und die letzten Minuten am sonnigen Strand für ein Gruppenfoto und abschließende Fotos genutzt.

Abfahrt war dann um 10:15 und leider sollten wir wieder nicht schneller an unser Ziel kommen. Statt Vollsperrung hatten wir dieses mal entsprechend viel stockenden Verkehr, doch Dank eines großen Sack voller Eiswürfeln für Lau (Einer großen Fast-Food-Kette sei ein Trullala :-) ), hattet wir ausreichend viel Kaltgetränke mit an Board.
Die Restliche Zeit haben wir uns mit der Auflösung des Bustipps (Keiner lag richtig = Antonio hat sich über reichlich Trinkgeld freuen dürfen), der Bustombola (Hauptgewinn eine weitere Auswärtsfahrt, sonnst nur heimliche Hauptgewinne :-) ), Würfelspielen und netten Gesprächen/ Gesängen vertrieben.

Ankunft war dann an der Eissporthalle um ca. 20:15. In Eppstein angekommen und den Bus leergeräumt hat dann der Rest um ca. 21:30.

Es war geschafft!
Müde aber dennoch glücklich sind mir die letzten beiden Tage durch den Kopf gegangen. Hiermit möchte ich mich bei allen bedanken die durch ihre Mithilfe die Fahrt zu einem einmaligen Erlebnis gemacht haben! Sei es durch ihre bloße Anwesenheit oder durch ihre Mithilfe bei der Busorganisation (Hier möchte ich Udo hervorheben, der sich um die Übernachtung, plus diverse andere Sachen gekümmert hat!). Ein Dank auch an all die Kaffe/Kakao-Kocher, Salatspender, Mitfahrerwerber und alle die ich vergessen habe!
IHR habt es mir wirklich leicht gemacht. Danke und bis zum nächsten Mal... !

Euer Flooo